KANZLEI SIEGERT-PAAR VERKEHR I VERTRAG I VERMÖGEN in Köln, München und Gummersbach

Pflichtverteidigung

Wir helfen Ihnen als Fachanwalt für Strafrecht in Köln, München, Gummersbach und bundesweit!


Unser Angebot für Sie!

Sie sind auf der Suche nach einem Rechtsanwalt der Ihnen als Pflichtverteidiger zeitnah, ortsnah und professionell zur Seite steht?

Sie wollen dabei einen Rechtsanwalt beauftragen, der über jahrelange Berufserfahrung, spezielle Qualifikationen und aktuelle Fortbildungen im Bereich der Strafverteidigung verfügt?

Dann sind wir, die KANZLEI SIEGERT-PAAR, an den Standorten Köln, München und Gummersbach Ihr professioneller Ansprechpartner!

Wir helfen Ihnen gerne bei der Klärung des Sachverhalts um eine sinnvolle Vorgehensweise für Sie zu finden!

Wir helfen Ihnen dabei sowohl außergerichtlich, als auch vor Gericht, wobei wir im Schwerpunkt in den Oberlandesgerichtsbezirken Köln und München aktiv sind.

Wir arbeiten mit allen Rechtschutzversicherungen in Deutschland zusammen.

Als Fachanwalt für Versicherungsrecht, Verkehrsrecht und Strafrecht mit einer jahrzehntelangen Berufserfahrung im Bereich der Strafverteidigung verfügen wir über die passenden theoretischen und praktischen Erfahrungen für Sie!

Seit September 2017 ist Rechtsanwalt Siegert-Paar darüber hinaus einer der ersten Rechtsanwälte in Deutschland, welche sich als zertifizierte Mediatoren bezeichnen dürfen.


Was ist ein Pflichtverteidiger?

Unter einem Pflichtverteidiger versteht man einen Rechtsanwalt, der Ihnen vom Gericht als Verteidiger beigeordnet wird. Die sogenannte „notwendige Pflichtverteidigung“ ergibt sich aus § 140 ff StPO. Nach § 144 StPO können Ihnen bis zu zwei weitere Pflichtverteidiger beigeordnet werden.

Als Pflichtverteidiger wird der Rechtsanwalt von der Staatskasse bezahlt, wenn auch nur mit geringeren Gebühren als der sogenannte Wahlverteidiger. Zusätzliche Vergütungsvereinbarungen sind dabei aber möglich.

Aus § 141 I, II StPO ist der Rechtsanwalt spätestens dann zu bestellen, wenn Sie zur Erklärung über die Anklageschrift aufgefordert werden, bzw. wenn Ihnen diese zugestellt wird und das Zwischenverfahren beginnt.


Was ist eine notwendige Verteidigung?

Der häufigste und wichtigste Fall der „notwendigen Verteidigung“ liegt vor, wenn ersichtlich ist, dass Sie sich selbst nicht verteidigen können, § 140 II StPO. Dies ist häufig der Fall, im Jugendstrafrecht und wenn Sie die deutsche Sprache nicht ausreichend beherrschen.

Wir werden Ihnen als Pflichtverteidiger beigeordnet, wenn der strafrechtliche Vorwurf gegen Sie einen Fall der sogenannten „notwendigen Verteidigung“ darstellt. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn Ihnen ein Verbrechen vorgeworfen wird, § 12 I StGB, § 140 I Nr. 2 StPO. Unter einem Verbrechen versteht man im Gegensatz zu einem Vergehen die Straftaten, welche im Mindestmaß mit Freiheitsstrafe von mindestens einem Jahr bedroht sind.

Nach § 140 I Nr. 1 StPO haben Sie einen Anspruch auf einen Pflichtverteidiger, wenn die Anklage vor einem Landgericht oder einem Oberlandesgericht verhandelt wird. Dies sind nach § 130 GVG alle Anklagen welche die Sicherheit des Staates betreffen und Fällen schwerer und schwerster Kriminalität.

Sollte Ihnen durch den Strafvorwurf ein Berufsverbot drohen, haben Sie auch einen Anspruch eine Beiordnung eines Pflichtverteidigers, vergleiche § 70 ff StGB, § 140 I Nr. 3 StPO.

Für den Fall, dass Sie sich in Untersuchungshaft befinden, liegt auch ein Fall der notwendigen Verteidigung vor, § 140 I Nr. 4 StPO.

Nach § 140 I Nr. 5 StPO ist auch ein Fall der notwendigen Verteidigung gegeben, wenn Sie aufgrund einer richterlichen Anordnung oder Genehmigung seit wenigstens seit drei Monaten einer freiheitsentziehenden Maßnahme unterwerden müssen.

Sollten Sie zur Gutachtenerstellung über Ihren psychischen Zustand unterbracht werden, können wir Ihnen auch nach § 140 I Nr. 6 StPO beigeordnet werden, was nach § 140 I Nr. 7 StPO auf für den Fall des Sicherungsverfahrens gilt.

Gemäß § 140 I Nr. 9 StPO liegt eine notwendige Verteidigung auch dann vor, wenn dem Geschädigten der Straftat ein Nebenklagevertreter beigeordnet worden ist.


Unser Netzwerk für Sie!

ACE Auto Club Europa e.V. I Arbeitsgemeinschaft für Strafrecht des DAV I Bundesverband der freiberuflichen und unabhängigen Sachverständigen für das Kraftfahrzeugwesen e.V. I Deutscher Anwalt Verein I Deutsche Lebensrettungsgesellschaft e.V. I Eintracht Frankfurt I Münchner Anwalt Verein I Marburger Universitätsbund


Unsere Qualifikationen für Sie!

Fachanwalt für Versicherungsrecht I Fachanwalt für Verkehrsrecht I Fachanwalt für Strafrecht I zertifizierter Mediator I Vertrauensanwalt und Kreisvorsitzender des ACE Auto Club Europa e.V. I Counsel International Criminal Court (ICC) Den Haag I Fortbildungsbescheinigung des Deutschen Anwalt Vereins I Fortbildungszertifikat der Bundesrechtsanwaltskammer


Unser Netzwerk für Sie!

ACE Auto Club Europa e.V. I Arbeitsgemeinschaft für Strafrecht des DAV I Bundesverband der freiberuflichen und unabhängigen Sachverständigen für das Kraftfahrzeugwesen e.V. I Deutscher Anwalt Verein I Deutsche Lebensrettungsgesellschaft e.V. I Eintracht Frankfurt I Münchner Anwalt Verein I Marburger Universitätsbund


Unsere Qualifikationen für Sie!

Fachanwalt für Versicherungsrecht I Fachanwalt für Verkehrsrecht I Fachanwalt für Strafrecht I zertifizierter Mediator I Vertrauensanwalt und Kreisvorsitzender des ACE Auto Club Europa e.V. I Counsel International Criminal Court (ICC) Den Haag I Fortbildungsbescheinigung des Deutschen Anwalt Vereins I Fortbildungszertifikat der Bundesrechtsanwaltskammer


Kontaktdaten Köln, München, Gummersbach

Köln: Kaiser-Wilhelm-Ring 3-5, 50672 Köln I Telefon: 0221-30076036

München: Neumarkter-Straße 80, 81673 München I Telefon: 089- 740 336 70

Gummersbach: Moltke-Straße 01, 51643 Gummersbach I 0221- 30076036