Glasversicherung!

Wir helfen Ihnen als Fachanwalt für Versicherungsrecht außergerichtlich und gerichtlich!

Glasversicherung! Wir helfen Ihnen als 1a Experte!

  • MEHR ALS 10.000 BEARBEITETE MANDATE ALS BERUFSERFAHRUNG

    Seit der Kanzleigründung im Jahre 2010 haben wir mehr als 10.000 Mandate in den Versicherungsrecht außergerichtlich und gerichtlich bearbeitet und verfügen damit über genau die Berufserfahrung die Sie für Ihren Fall aus dem Glasversicherung benötigen!

  • Fachanwalt für Versicherungsrecht I Glasversicherung

    Aufgrund unserer besonderen Erfahrungen und Qualifikationen gehören wir zu den wenigen Rechtsanwälten in Deutschland, die sowohl Fachanwalt für Versicherungsrecht, als auch zertifizierter Mediator sind.

    Im Schwerpunkt beschäftigt sich die KANZLEI SIEGERT-PAAR mit Problemlösungen im Gebäudeversicherungsrecht, sodass wir genau die fachliche Qualifikation für Ihre Fragen aus dem Recht der Glasversicherung haben.

    Uns ist stets an einer zeitnahen Klärung des Sachverhalts gelegen, um nach Möglichkeit eine Gerichtsverhandlung zu vermeiden.

  • REGIONAL UND BUNDESWEITE HILFE FÜR SIE!

    Als Fachanwalt für Strafrecht und Verkehrsrecht helfen wir Ihnen bei der Bearbeitung Ihres Fall persönlich, zeitnah und ortsnah an unseren Standorten in Köln, München und Gummersbach, sowie bundesweit in allen Verfahrensabschnitten Rechts der Glasversicherung.

    Im Idealfall können wir bereits direkt nach dem Eintritt des Versicherungsfalles einschreiten, um zunächst den Sachverhalt zu klären, bevor wir für Sie eine schriftliche Einlassung abgeben.

    Aber auch im weiteren Verfahrensablauf bei den Amtsgerichts oder Landgerichten helfen wir Ihnen bei der Durchsetzung Ihrer Rechte um zeitnahe eine Zahlung der Glasversicherung zu veranlassen.

    Besonders helfen wir Ihnen auch bei der Vorbereitung und Durchführung der Gerichtsverhandlung vor allen Amtsgericht und Landgerichten in Deutschland, da Sie dort besonders erfahrene Hilfe benötigen.

    Im Schwerpunkt sind wir vor allen Amtsgericht und Landgerichten in den Oberlandesgerichtsbezirken Köln und München tätig, sind aber auch regelmäßig bundesweit erfolgreich aktiv.

  • PRÄZISE KOSTENTRANSPARENZ!

    Zu Ihrem Vorteil rechnen wir unsere Arbeit grundsätzlich nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) ab, wodurch Sie von Anfang an wissen, welche Gebühren konkret auf Sie zukommen.

    Bei Bedarf kann auch einvernehmlich eine Honorarvereinbarung getroffen werden.

    Wir arbeiten mit allen deutschen Rechtsschutzversicherungen zusammen und kümmern uns gerne bei der Einholung der Deckungszusage für Sie.

Unsere Kontaktdaten!

Wir freuen uns auf Ihren Anruf und Ihre Email!

Glasversicherung! Wichtige Besonderheiten für Sie!

  • Sicherheit für Gebäude, Nebengebäude und Garagen

    Diese Versicherung ist eine Sachversicherung die zum Schutz der im Versicherungsvertrag vereinbarten festen Gebäude, Nebengebäude sowie Garagen abgeschlossen werden kann.

    Versichert werden dabei meist nur Wohnräume und nicht gewerblich genutzte Gebäude. Sollte eine gemischte Nutzung vorliegen, empfiehlt es sich den gewerblich, bzw. freiberuflich genutzten Teil separat zu versichern.

    Eine wichtige Rechtsquelle für das Gebäudeversicherungsrecht sind die §§ 88 ff des Versicherungsvertragsgesetzes, VVG, und die jeweils zwischen den Parteien verwendeten Allgemeinen Versicherungsbedingungen. DIese werden im Wohngebäudeversicherungsbereich mit „VGB“ abgekürzt.

  • Was wird abgesichert?

    Bei den meisten Verträgen konnen folgende Risiken alleine oder zusammen versichert werden: Leitungswasser, Brand, Sturm und Hagel. Hierzu können weitere Elementarschäden mitversichert werden. So zum Beispiel Überspannungsschäden an Gebäudeteilen wie Heizungsanlagen und Klingelanlagen.

  • Wie rechnet die Gebäudeversicherung ab?

    Seit der Änderung der nationalen und europäischen Rechtslage im Jahr 1994 kann der Versicherer zu allen Risiken bundesweit frei gewählt werden. Bei der Gebäudeversicherung wird meist mittels des sogenannten „gleitenden Neuwertfaktors“ dynamisiert, wodurch die Wertentwicklung der Gebäude angepasst werden.

    Für die Vermeidung einer Unterversicherung ist der Versicherungsnehmer grundsätzlich selbst verantwortlich.

    Im Falle, dass das Gebäude einen Totalschaden erlitten hat, erhält der Versicherungsnehmer bei einer Neuwertversicherung zunächst nur den Anspruch auf Auszahlung des konkreten Zeitwertes des Gebäudes. Die sich zunächst ergebende Differenz zum versicherten Neuwert wird meist erst dann erstattet, wenn der Wiederaufbau des zerstörten Gebäudes nachweislich betrieben wird.

    Zu beachten snd dabei auch die Kosten zur Schadenabwehr, Schadenminderung, Aufräumarbeiten, Abbruchkosten und Mietausfall.

    Diese Hinweise sind allgemeiner Natur und ersetzen keine vollumfängliche, juristische Beratung im konkreten Einzelfall.

Unsere Referenzen und Netzwerke zur Glasversicherung!

Profitieren auch Sie von unseren regionalen und bundesweiten Referenzen und Netzwerken!