Wir helfen Ihnen bei Ihrem Nebenklageverfahren!

Wie wir Ihnen helfen können!

Sie sind auf der Suche nach einem Rechtsanwalt der Ihnen bei der Durchführung ihres Nebenklageverfahrens zeitnah, ortsnah und professionell zur Seite steht?


Sie wollen dabei einen Rechtsanwalt beauftragen, der über jahrelange Berufserfahrung, spezielle Qualifikationen und aktuelle Fortbildungen im Bereich des Nebenklageverfahrens verfügt?


Sie suchen einen Rechtsanwalt der auch die Korrespondenz mit Ihrer Rechtsschutzversicherung übernimmt?


Dann sind wir, die KANZLEI SIEGERT-PAAR, an den Standorten Köln, München und Gummersbach Ihr professioneller Ansprechpartner!


Wir helfen Ihnen gerne bei der Klärung des Sachverhalts, fordern für Sie die Ermittlungsakte bei der Behörde an und erarbeiten in Abstimmung mit Ihnen die Angriffsstrategie!


Wir helfen Ihnen dabei sowohl außergerichtlich, als auch vor allen Amtsgerichten, Landgerichten und Oberlandesgerichten in der Bundesrepublik, wobei wir im Schwerpunkt in den Oberlandesgerichten Köln und München aktiv sind.


Wir haben hierbei mit allen Rechtsschutzversicherung in Deutschland zusammen.


Als Absolvent der Fachanwaltslehrgänge Verkehrsrecht, Versicherungsrecht und Strafrecht und einer jahrzehntelangen Berufserfahrung im Bereich des Nebenklageverfahrens verfügen wir über die passenden theoretischen und praktischen Erfahrungen für Sie!


Seit September 2017 ist Herr Rechtsanwalt Matthias Siegert-Paar darüber hinaus einer der ersten Rechtsanwälte in Deutschland, welche sich als zertifizierte Mediatoren bezeichnen dürfen!


Wir freuen uns Ihnen helfen zu können und freuen uns auf Ihren Kontakt!

Unsere Qualitikationen für Sie!

Fachanwalt
für Verkehrsrecht


Fachanwaltslehrgang
Strafrecht


Fachanwaltslehrgang
Versicherungsrecht


zertifizierter Mediator
FH Koblenz


Mitglied im Beirat Rechtsanwälte
des Bundesverbandes der
freiberuflichen und unabhängigen
Sachverständigen für das
Kraftfahrzeugwesens e.V.
-BVSK-


Vertrauensanwalt des
ACE Auto Club Europa e.V.


Fortbildungszertifikat
DAV


Fortbildungszertifikat
BRAK

Unser Netzwerk für Sie!

ACE Auto Club Europa e.V.


Arbeitsgemeinschaft
Strafrecht im DAV


Arbeitsgemeinschaft
Verkehrsrecht im DAV


Arbeitsgemeinschaft
Versicherungsrecht im DAV


BVSK e.V.


Deutscher Anwaltverein


Deutsche Lebensrettungsgesellschaft


Deutscher Verkehrsgerichtstag


Eintracht Frankfurt e.V.


Münchner Anwaltverein


Marburger Juristische Gesellschaft


Marburger Universitätsbund


Weisser Ring

Gesetzeswortlaut des § 395 StPO

§ 395 StPO: Befugnis zum Anschluss als Nebenkläger
I.) Der erhobenen öffentlichen Klage oder dem Antrag im Sicherungsverfahren kann sich mit der Nebenklage anschließen, wer verletzt ist durch eine rechtswidrige Tat nach
01.) den §§ 174 bis 182, 184i und 184j des Strafgesetzbuches,
02.) den §§ 211 und 212 des Strafgesetzbuches, die versucht wurde,
03.) den §§ 221, 223 bis 226a und 340 des Strafgesetzbuches,
04.) den §§ 232 bis 238, 239 Absatz 3, §§ 239a, 239b und 240 Absatz 4 des Strafgesetzbuches,
05.) § 4 des Gewaltschutzgesetzes,
06.) § 142 des Patentgesetzes, § 25 des Gebrauchsmustergesetzes, § 10 des Halbleiterschutzgesetzes, § 39 des Sortenschutzgesetzes, den §§ 143 bis 144 des Markengesetzes, den §§ 51 und 65 des Designgesetzes, den §§ 106 bis 108b des Urheberrechtsgesetzes, § 33 des Gesetzes betreffend das Urheberrecht an Werken der bildenden Künste und der Photographie und den §§ 16 bis 19 des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb.
II.) Die gleiche Befugnis steht Personen zu,
01.) deren Kinder, Eltern, Geschwister, Ehegatten oder Lebenspartner durch eine rechtswidrige Tat getötet wurden oder
02.) die durch einen Antrag auf gerichtliche Entscheidung (§ 172) die Erhebung der öffentlichen Klage herbeigeführt haben.

III.) Wer durch eine andere rechtswidrige Tat, insbesondere nach den §§ 185 bis 189, 229, 244 Absatz 1 Nummer 3, Absatz 4, §§ 249 bis 255 und 316a des Strafgesetzbuches, verletzt ist, kann sich der erhobenen öffentlichen Klage mit der Nebenklage anschließen, wenn dies aus besonderen Gründen, insbesondere wegen der schweren Folgen der Tat, zur Wahrnehmung seiner Interessen geboten erscheint.

IV.) Der Anschluss ist in jeder Lage des Verfahrens zulässig. Er kann nach ergangenem Urteil auch zur Einlegung von Rechtsmitteln geschehen.
(5) Wird die Verfolgung nach § 154a beschränkt, so berührt dies nicht das Recht, sich der erhobenen öffentlichen Klage als Nebenkläger anzuschließen. Wird der Nebenkläger zum Verfahren zugelassen, entfällt eine Beschränkung nach § 154a Absatz 1 oder 2, soweit sie die Nebenklage betrifft.

Kontakt

Standort Köln

KANZLEI SIEGERT-PAAR
Eupener-Straße 161 I E 60
50933 Köln
Telefon: 0221- 300 760 36
Fax: 0221- 300 760 37
koeln@kanzlei-siegert-paar.de

Standort München

KANZLEI SIEGERT-PAAR
Neumarkter-Straße 80
81673 München
Telefon: 089-740 336 70
Fax: 089-740 336 71
muenchen@kanzlei-siegert-paar.de
www.kanzlei-siegert-paar.de

Standort Gummersbach

KANZLEI SIEGERT-PAAR
Moltke-Straße 01
51643 Gummersbach
Telefon: 0221- 300 760 36
Fax: 0221- 300 760 37
gummersbach@kanzlei-siegert-paar.de

ACE Auto Club Europa e.V.