Gefährdung des Straßenverkehrs § 315c StGB in Köln I München I Gummersbach

Ihnen wird eine Gefährdung des Straßenverkehrs vorgeworfen?

Sie wollen sich gegen den Vorwurf des § 315c StGB professionell verteidigen?

Ihnen wird von der Polizei oder der Staatsanwaltschaft vorgeworfen unter Drogen oder Alkoholeinfluss eine Gefährdung des Straßenverkehrs im Sinne des § 315c Strafgesetzbuch (StGB) begangen zu haben?


Ihnen sind die erheblichen Konsequenzen des Vorwurfs der Gefährdung des Straßenverkehrs, § 315c StGB und die Möglichkeit Ihrer eigenen Kfz-Haftpflichtversicherung bewusst Schadensersatz zu verlangen, wenn Sie wegen Gefährdung des Straßenverkehrs rechtskräftig verurteilt werden?


Sie sind daher auf der Suche nach einem erfahrenen Rechtsanwalt und Fachanwalt in Ihrer Nähe der Ihnen hilft Ihre Probleme bestmöglich zu lösen?


Dann ist Herr Rechtsanwalt Matthias Siegert-Paar als Fachanwalt für Verkehrsrecht und Mediator Ihr professioneller Ansprechpartner.


Besondere, zusätzliche fachliche Kenntnisse hat Herr Rechtsanwalt Siegert-Paar in den erfolgreichen Absolvierung der Fachanwaltslehrgänge Strafrecht und Versicherungsrecht erworben.


Durch den Deutschen Anwalt Verein und die Bundesrechtsanwaltskammer wird Herr Siegert-Paar seit Jahren für seine zahlreichen und speziellen Fortbildungen ausgezeichnet.


Aufgrund seiner Ämter als Vertrauensanwalt des ACE Auto Club Europa e.V. und Schwacke Vertragsanwalt verfügt Herr Rechtsanwalt Siegert-Paar über eine jahrelange, praktische Erfahrung in der strafrechtlichen Verteidigung von Vorwürfen hinsichtlich der Gefährdung des Straßenverkehrs, § 315c StGB, im deutschen Bundesgebiet.


Im Schwerpunkt übernehmen wir Mandate vor den Amts-, Land- und Oberlandesgerichten Köln und München.


Diese weiterführenden Themen und Links könnten Sie auch interessieren:

Unfallflucht, § 142 StGB
Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr, § 315b StGB
Vollrausch, § 316 StGB
Körperverletzung, § 323 StGB


Eine Weiterleitung zu dem Gesetzeswortlaut der Gefährdung des Straßenverkehrs, § 315c StGB finden Sie hier.

Unsere Qualifikationen im Verkehrsstrafrecht finden Sie hier!

Hier finden Sie unsere Qualifikationen zu Ihrer Übersicht!

Selbstständiger Rechtsanwalt für Verkehrsstrafrecht
von 2010 bis heute


Fachanwalt für Verkehrsrecht
von 2014 bis heute


Mediatorausbildung an der FH Koblenz
von 2014 bis 2015


Fachanwaltslehrgang für Strafrecht
von 2013 bis 2014


Schwacke Vertragsanwalt
von 2014 bis heute


ACE Auto Club Europa e.V. Vertrauensanwalt
von 2011 bis heute


AVIS Vertrauensanwalt
von 2013 bis heute


Fortbildungsbescheinigung des DAV
von 2009 bis 2016


Fortbildungsbescheinigung der BRAK
von 2012 bis heute


Hier finden Sie unsere Kontaktdaten!

14 sehr gute Gründe uns zu beauftragen!

14 ausgezeichnete Gründe uns zu beauftragen!

Fachanwalt für Verkehrsrecht


Fachanwaltslehrgang für Strafrecht


Jahrelange Spezialisierung auf Verkehrsstrafrecht


Jahrelange Fortbildung zum Verkehrsstrafrecht


Bundesweite Erfahrung mit Staatsanwaltschaften


Bundesweite gerichtliche Prozesserfahrung  


Juristische und Mediationsverhandlungen


Bundesweites Expertennetzwerk


Anforderung der Ermittlungsakte durch uns


Korrespondenz mit allen Behörden


Verhandlung mit Strafverfolgungsbehörden


Bundesweite Verteidigung


außergerichtliche I gerichtliche Beratung


Schwerpunkt Gerichte in Köln und München