Adhäsionsverfahren in Köln I München I Gummersbach

Sie wollen ein Adhäsionsverfahren durchführen?

Sie haben Fragen zum Adhäsionsverfahren?

Wenn Sie Opfer einer Straftat geworden sind, können Sie in dem Strafverfahren gegen den Täter auch Ihre Schadensersatzforderung und Schmerzensgeldforderungen im Wege des Adhäsionsverfahren geltend machen. Sie ersparen sich auf diese Weise ein zusätzliches Zivilverfahren.

Ausgezeichnete Gründen uns zu beauftragen!

Die KANZLEI SIEGERT-PAAR hilft Ihnen an den Standorten Köln, München und Gummersbach mit persönlichem Engagement sehr gerne schnell weiter.


Als Fachanwalt für Verkehrsrecht und Absolvent der Fachanwaltslehrgänge für Versicherungsrecht und Strafrecht ist Herr Mediator Matthias Siegert-Paar und sein erfahrenes Team ihr zuverlässiger Ansprechpartner bei allen Fragen des Adhäsiosnverfahrens.


Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung und seiner zahlreichen, erfolgreichen Verfahrensabschlüsse ist Herr Rechtsanwalt Siegert-Paar zum Vertrauensanwalt des ACE Auto Club Europa e.V. und Schwacke Vertragsanwalt. Darüber hinaus ist er seit den Jahren 2009, bzw. 2012 jährlich mit den Fortbildungszertifikaten des Deutschen Anwaltvereins und der Bundesrechtsanwaltskammer ausgezeichnet worden.

Wichtige Informationen die Sie über das Adhäsionsverfahren wissen sollten!

Mit einem Adhäsionsverfahren nach §§ 403 ff StPO können Sie als Geschädigter Ihre finanziellen Forderungen in Gestalt von Schmerzensgeld und Schadensersatz in dem Strafverfahren gegen den Täter geltend machen, womit Sie sich einen separaten Prozess vor den Zivilgerichten ersparen können.


Das Strafgericht urteilt im Rahmen des Strafurteils neben der Strafe auch über die zivilrechtlichen Schäden. Sollte das Gericht den Schädiger für unschuldig halten, steht


Ihnen steht der zivilrechtliche Weg weiterhin offen. Das Adhäsionsverfahren bietet Ihnen daher eine zusätzliche Chance, § 406 III 3 StPO.


In einem Adhäsionsverfahren können Sie sich durch einen Rechtsanwalt vertreten lassen und können auch Prozesskostenhilfe beantragen, § 404 V 5 StPO.


Im Jugendstrafrecht findet das Adhäsionsverfahren auf Jugendliche keine Anwendung, § 81 JGG.


In Jugendstrafrechtsverfahren gegen Heranwachsende, also Personen zwischen 18 und 20 Jahren, findet das Adhäsionsverfahren aber Anwendung, § 109 JGG.


Unser Tipp: Kommen Sie nach dem Unfall gleich zu uns, damit Ihre Rechte von Anfang an in guten Händen ist.

Unsere Qualifikationen im Adhäsionsverfahren!

Zusatzausbildungen!

Fachanwalt
für Verkehrsrecht


Fachanwaltslehrgang
für Strafrecht


Fachanwaltslehrgang
für Versicherungsrecht


Fachanwaltslehrgang
für Erbrecht


Mediator I FH Koblenz

Referenznetzwerk!

ACE Auto Club Europa e.V.
Vertrauensanwalt


Schwacke Vertragsanwalt


Arbeitsgemeinschaft für
Verkehrsrecht
des Deutschen Anwalt Vereins


Arbeitsgemeinschaft für
Versicherungsrecht
des Deutschen Anwalt Vereins


Arbeitsgemeinschaft für
Strafrecht
des Deutschen Anwalt Vereins


Arbeitsgemeinschaft für
Mediation
des Deutschen Anwalt Vereins


Fortbildungsauszeichnungen!

Fortbildungsauszeichnung des
Deutschen Anwalt Vereins
2009 bis heute jährlich


Fortbildungsauszeichnung der
Bundesrechtsanwaltskammer
2012 bis heute jährlich

Kontaktdaten I Links

Unsere Kontaktdaten finden Sie hier!

Standort Köln
Eupener-Straße 161 I E 60
50933 Köln
Telefon: 0221- 300 760 36
Fax: 0221- 300 760 37
koeln@kanzlei-siegert-paar.de
www.kanzlei-siegert-paar.de


Standort München
Neumarkter Straße 80
81673 München
Telefon: 089- 740 336 70
Fax: 089-740 336 71
muenchen@kanzlei-siegert-paar.de
www.kanzlei-siegert-paar.de


Standort Gummersbach
Moltkestraße 01
51643 Gummersbach
Telefon: 0221- 300 760 36
Fax: 0221- 300 760 37
gummersbach@kanzlei-siegert-paar.de
www.kanzlei-siegert-paar.de

Interessante Links für Sie!